W903 Sprinter

316CDI

Der neue Boden

Der neue Boden wurde aus 18 mm Siebdruckplatten gefertigt. Um die Sicherheit bei einem Crash zu erhöhen, habe ich diese in drei Abschnitte geteilt. Erstens soll der letze hintere Teil mit der Rampe sich aufstellen können. Bei einem Crash von hinten darf die Bodenplatte nicht die Sitzkonsolen beschädigen. Also muß die Energie mit dem Blech nach oben abgeleitet werden. Die Bodenplatte braucht sozusagen Sollbruchstellen. Diese habe ich geschaffen, indem einmal hinter dem Radkasten und einmal vor dem Radkasten die Platte geteilt ist und sich hier die Bodenplatte aufstellen kann. Daher wurde  die Zurschiene auch vor dem Radkasten geteilt. Das Mittelstück habe ich aus Restteilen gefertigt um Material zu sparen. Der Boden wurde eingepasst und die Löcher für die M6 Gewindebuchsen mit einem 6er Bohrer vorgebohrt. Anschließend die Löcher mit einem Stufenfräßer auf 9mm erweitert, mit Rostschutz behandelt und Tags darauf die Alugewindebuchsen eingenietet! Danach wurde erst der Boden isoliert und die Gewindebuchsen freigelassen. Mit Stehbolzen wurde der Boden wieder eingesetzt. Alle Plattenteile wurden überlappend verleimt, die Zurschienen mit Kleber in die Platten eingedichtet um eine Eindringen von Feuchtigkeit zu verhindern. Mit M6 Senkkopfschrauben wurde die Zurschienen mit der neuen Bodenplatte am FZG Boden verschraubt, jedoch nur so fest angezogen, bis sich bei einem Druck der Kopf nicht mehr frei wird. Am Rand wurde der Boden mit Selbstschneider niedergeschraubt. Alle Stöße und Schrauben mit Sicaflex agedichtet. Der Einstieg über die Schiebetüre bekam eine Abdeckung, damit die Ladefläche eine Ebene hat. Vorne habe ich für die Radwippe Zurschienen eingefräßt und die Wippe mit Winkeln versehen, damit ist diese schnell montiert und demontiert und kann in der länge verschoben werden! Noch dazu dient sie zum verzurren andere Güter!

IMG_1115.JPG

Hier sieht man den Boden in den Einzelteilen, vorne mit der Aufnahme der Radwippe, die Mitte mit den 2 Reststücken, der letzte Teil fängt vor dem Radkasten an und hört hinter dem Radkasten auf! 

Den hintersten Teil sieht man hier nicht!

IMG_1116.JPG

Boden bereits verleimt und montiert!

Die Radkästen habe ich mit 2x10mm Armaflex isoliert und mit 3M Powerband aussen verstärkt! Dient nur als Schnittschutz bis die Radkästen verbaut wurden!