W903 Sprinter

316CDI

Erste Infos und erste Arbeiten

Zuerst musste die 2er Sitzbank raus und ein Beifahrer Einzelsitz rein! 

Ein Sitz der noch intakt ist wurde rasch gefunden. Also ran an die Arbeit, Sitz  und Konsole raus! Das hat man in einer halben bis einer Stunde erledigt! Die Einzelkonsole passt genau rein und die Löcher sind alle vorhanden. Anschrauben und Sitz drauf, fertig! Ich war zufrieden, doch nun leuchtet die SRS auf! Dazu mehr, die 2er Sitzbank hat im Gurtturm einen Gurtstraffer verbaut, der wird von der Elektronik getestet und bei Aufprall gezündet! Der Einzelsitz hat diesen aber nicht verbaut! Was machen mit dem Kabel? Nach Rechergen im Netz, es muß ein Widerstand rein, damit die Elektronik das checkt. Oder man fährt in die Werkstatt und lässt das raus programmieren! Also habe ich mal einen Widerstand bei Ebay bestellt!

Da ich nicht untätig war, habe ich einige Teile schon mal bestellt, denn die Zeit ist knapp, am 31. April wollen wir starten!

Die Auffahrtsrampe habe ich auch im Netz gefunden, doch die lag in Berlin! Ende Jänner war die Motorradmesse in Friedrichshafen und da haben wir die Rampe dann auch gleich mitgenommen. Doch es kommt immer anders als man plant! Bei der Anreise nach Dachau bricht mir in Braunau der Startschlüssel im Türschloss ab! Mit dem Taxi zum Obi, doch er kann ihn nicht nachmachen. Nach vielem telefonieren kommt der entscheidende Hinweis, MisterMinit in Salzburg kann es!

Also Schlüssel rausgekitzelt, ins Startschloss damit und mit dem Griff Fzg gestartet. Funktioniert ja besten. In Salzburg wieder den abgebrochenen Teil rauskitzeln und rein in den Shop. So oft wie dieses mal, bin ich das EKZ noch nie abgelaufen. Erst nach dem Nachfräsen vom Griffstück und mit viel Geduld, den der Schlüssel hat einen Transponder bekomme ich ihn wieder zum laufen! Die Reise kann fortgesetzt werden. Der nächste Tag verlief relativ problemlos, doch auf der Berlintour war das nicht mehr so einfach. Nach einigen Errors bekam ich ihn wieder flott, stellte den Motor aber nicht mehr ab, luden die Rampe ein und fuhren direkt weiter nach Hause!

Impressium:

Ogrisek Siegfried, office@roller.co.at

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now